Testbericht: DAM E-Motion Bissanzeiger

In den vergangenen Monaten habe ich intensiv die neuen DAM E-Motion Bissanzeiger im Einsatz gehabt und unter realen Bedingungen getestet.

DAM_E-Motion_Alarm (3)

Die herbstlichen, starken Regenfälle konnten den Teilen nichts anhaben und die Funktion wurde in keiner Weise beeinflusst. Was mir besonders gut gefällt, ist die Empfindlichkeit dieser kleinen Bissanzeiger. Die Sensibilität ist so fein, dass der E-Motion auf jeden Biss oder Zupfer reagiert, bevor die Glöckchen zu hören sind. Das hat mich echt beeindruckt.

Normalerweise nutze ich elektronische Bissanzeiger nur, wenn durch Regen oder Wind zu große Störgeräusche entstehen. Aber da diese Teile so klein, leicht und einfach an der Rute anzubringen sind empfinde ich sie echt nicht als störend. Zudem halten sie beim Anhieb und Drill bombenfest und verrutschen nichtmal.

DAM_E-Motion_Alarm (2)

Besonders hilfreich finde ich die Beleuchtung der E-Motions. Sowohl vorne, als auch oben drauf ist ein kleines Lämpchen angebracht, das in „grün“ aufleuchtet, wenn sich was tut. Das Lämpchen oben auf dem Bissanzeiger leuchtet bei einem Biss den Rutenblank an und es ist extrem einfach die richtige Rute zu erkennen. Man sucht nicht mehr nach einem kleinen Licht oder versucht sich zu orientieren, wenn man nachts aus dem Schlaf gerissen wird. Sieht echt klasse aus.

DAM_E-Motion_Alarm (4)

Mit nur 55x32mm sind diese Vibrationsbissanzeiger extrem klein und leicht und zudem einfach zu bedienen.

DAM_E-Motion_Alarm (1)

Zu Befestigen sind die E-Motions ganz einfach und schnell per Gummi-O Ring an jedem Rutenblank und über die Position an der Rute kann ich die Sensibilität verändern.

DAM_E-Motion_Alarm (5)

Die Lautstärke kann in 4-Stufen reguliert werden. Darüber hinaus kann der E-Motion stumm geschaltet werden, so dass bei einem Biss nur die LED´s aufleuchten.

Christian Karo
D.A.M. Pro Staff

christian_karo